Erotik in der Sauna: Spontaner Sex in dampfender Hitze

Erotik in der Sauna: Spontaner Sex in dampfender Hitze

Geschichten und Fantasien Autorin
Lala-Vela
-

Anzeige

Eine knackige Überraschung in der Sauna

Das Dampfbad umhüllte Sarah wie eine warme Decke und der Duft von Zedernholz und Eukalyptus stieg in ihre Nase. 

Endlich einmal abschalten nach dem beruflichen Stress und Alltagstrott.

Sie atmete tief ein und spürte, wie der Stress des Tages langsam von ihren Schultern glitt. Ein wundervolles Gefühl.

Und dann hatte sie die gesamte Sauna auch noch ganz für sich allein. Besser konnte es eigentlich gar nicht kommen.

Sie wählte einen Platz auf einer der Bänke weiter oben und schloss die Augen. Endlich entspannen, dachte sie sich und genoss die feuchte Hitze auf ihrer nackten Haut.

Ein leises Knarren der Tür durchbrach die Stille und riss Sarah aus ihrem Tagtraum. Zu schade. Dabei hatte sie das Alleinsein gerade so sehr genossen. Hoffentlich nicht irgendeine Plaudertasche oder schlimmer. 

Sie wickelte eilig ihr Handtuch um ihren Körper. Dann öffnete sie ihr linkes Auge einen Spalt, um zu sehen, wer der Störenfried (oder die Störenfrieda) war, die die idyllische Stimmung zerstörte. 

Es war ein Mann, und was für einer! Dunkle Strähnen fielen ihm über die Stirn und umrahmten sein markantes Gesicht. 

Er hatte einen muskulösen Oberkörper, mit Bauchmuskeln, die man abzählen konnte, und Augen, die so klar leuchteten, dass Sarah es selbst mit halb geschlossenen Augen und im gedämpften Licht der Sauna sehen konnte.

Meine Güte, nun sah sich einer diesen Prachtkerl an, dachte sich Sarah, machte auch ihr zweites Auge auf und konnte nicht anders, als ihn anzustarren. 

Anzeige

Obwohl die gesamte Sauna leer war, setzte er sich neben sie.

Bei einem anderen Typ hätte sie nun vermutlich mit den Augen gerollt und überlegt, direkt wieder den Heimweg anzutreten. Aber bei diesem Kerl hätte sie sich am liebsten auf seinen Schoß gesetzt. Anmerken ließ sich Sarah das aber natürlich nicht.

Der Fremde machte es sich bequem, atmete einmal tief durch und löste sein Handtuch.

Und deine erotische Geschichte?

Du schreibst auch gerne heiße Geschichten, weißt aber nicht, wo du sie veröffentlichen sollst?

Kein Problem. Reiche sie doch einfach hier bei uns ein:

Eigene erotische Geschichten veröffentlichen
Erotik in der Sauna: Sexy Frau und gutaussehender Mann flirten in der Sauna

Verführung in der Sauna: Rasche Eskalation

Die Blicke der beiden trafen sich und ein Lächeln legte sich auf seine Lippen. Sarah erwiderte das Lächeln, ehe sie verlegen nach unten schaute.

„Die Hitze ist fast unerträglich, oder?“, sagte er plötzlich, seine tiefe Stimme durchdrang die Stille der Sauna.

Sarah hob eine Augenbraue, ein amüsiertes Lächeln spielte um ihre Lippen. „Ich dachte, das sei der Sinn einer Sauna.“

Der Mann lachte leise. „Vielleicht bin ich einfach nicht so hitzebeständig wie du.“

Sarah lehnte sich lässig zurück, ihre Augen funkelten herausfordernd. Dann wollte sie mal sehen, ob er wirklich so viel draufhatte wie es sein Äußeres andeutete. Nicht dass ihr beim ersten Gegenwind gleich einbrach wie ein alter Klappstuhl.

„Oder vielleicht bist du einfach nicht hart genug im Nehmen“, sagte sie und funkelte ihn an.

„Ach, meinst du?“, fragte der Fremde und rückte näher zu ihr. „Vielleicht musst du mir zeigen, wie es richtig gemacht wird.“

Anzeige

Sarahs Herz klopfte wie wild in ihrer Brust, als sie den Körper des Fremden an ihrem spürte und der Duft seines Aftershaves in ihre Nase stieg. Damit, dass er so wenig Berührungsangst hatte, hatte sie nun trotzdem nicht gerechnet.

„Was ist? Hast du Angst, dich zu verbrennen?“, flüsterte der Mann, seine Lippen nur wenige Zentimeter von ihren entfernt.

Sarah lächelte. „Nur wenn du es nicht richtig machst.“

Die Lippen des Fremden kamen immer näher. Sarah riss die Augenbrauen hoch. Jetzt schon? Das ging so schnell? Zu schnell. Und doch nicht schnell genug. 

Seine waren nur noch wenige Zentimeter von ihren weg und Sarah stellte sich bereits auf einen unglaublich früher, aber längst überfälligen Kuss ein. Da stand der Mann auf und lief zur Mitte der Sauna. 

Sarah wusste kaum, wie ihr geschah. Was war das? Wieso auf einmal der Sinneswandel? Der Mann goss noch einmal Wasser auf die glühenden Steine. 

Es zischte und eine weitere Welle von Hitze durchflutete die Sauna. Sarah spürte, wie der Dampf die Luft erfüllte und ihre Sinne betäubte.

Sextoys für Frauen: Vibrator mit Zunge zum Lecken

Nackter Hintern und vernebelte Sinne in der Sauna

Wie gebannt starrte Sarah auf die nackte Kehrseite des Mannes, dessen Lippen sie bereits auf ihren vermutet hatte. Allen voran sein Hinterteil, betrachtete sie ausgiebig, da es so fest und knackig aussah.

„Du solltest aufhören, mir auf den Hintern zu starren“, sagte er Mann ohne sich auch nur umzudrehen.

„Ich hab doch nicht… Ich war doch gar nicht…“ Sarahs Wangen erröteten. Woher wusste er, dass sie seinen Po begutachtet hatte? 

Der Mann drehte den Kopf und blickte sie über seine Schulter an.

„Hast du wohl!“, sagte er mit einem Augenzwinkern. „Gefällt dir wenigstens, was du siehst?“

Sarah spürte, wie ihr Gesicht noch röter wurde, aber sie ließ sich nicht aus der Fassung bringen. Jedenfalls nicht völlig.

„Vielleicht“, sagte sie und zuckte mit den Schultern. „Aber ich habe definitiv schon Besseres gesehen.“

„Die Hitze scheint dir wohl den Blick und die Sinne zu vernebeln“, sagte der Mann und lachte.

Anzeige

Statt zurück zu Sarah ging er daraufhin zur Tür und sperrte sie ab. 

Geschah das alles tatsächlich, fragte sich Sarah, die bereits ahnte, was nun folgen sollte. 

Der Mann drehte sich um und Sarah erblickte Sarah die Erregung zwischen seinen Beinen. Sie schluckte. Und was für eine Erregung!

„Nun sind wir eine Weile ungestört“, sagte der Mann und lief mit entschlossenem Blick zurück zu Sarah, der vor lauter Nervosität ganz schwummrig wurde.

„Wie rücksichtsvoll von dir“, murmelte sie noch, den Blick noch immer auf sein bestes Stück gerichtet.

„Hey! Meine Augen sind hier oben!“, sagte er Mann und grinste. „Also sowas…“

Erneut stammelte Sarah etwas Unverständliches vor sich hin. Dabei bemerkte sie nicht einmal, wie sehnsüchtig der Mann darauf wartete, dass sie ihr Handtauch auszog.

„Lass mich dir helfen“, flüsterte er schließlich und löste das Handtuch um ihren Körper. Es fiel zu Boden und enthüllte ihre nackte Gestalt im gedämpften Licht der Sauna. „Sonst warten wir noch den ganzen Tag.“

Du fragst dich, ob sich der Kauf eines Satisfyer Men Heat Vibration wirklich lohnt? Wir haben den Test gemacht und verraten dir unsere persönlichen Erfahrungen über das Männerspielzeug.

Süße Liebe zwischen Mann und Frau

Sex auf den Holzbänken: Erotik in der Sauna

Der Blick des Fremden wanderte über jeden Millimeter von Sarahs Körpers und seine Augen glänzten immer heller dabei.

„Du bist hinreißend“, sagte er und wischte sich eine Strähne von der Stirn.

Sarah spürte, wie ihr Puls in ihren Ohren pochte, als der Mann ihr Gesicht sanft in seine Hände nahm und sie küsste. Seine Lippen waren warm und vertraut und ihre Lippen mit einem Mal ganz heiß und feucht.

Seine Hände wanderten über ihren Körper, erkundeten jede Kurve und jeden Zentimeter ihrer Haut. Sarah stöhnte auf, als seine Finger ihre empfindlichsten Stellen fanden.

Der Mann spürte ihre Erregung und Sarah öffnete ihre Beine noch ein Stück. 

„Gefällt dir das?“, flüsterte er zwischen den Küssen. Sarah keuchte und drückte sich näher an ihn heran.

„Ja“, hauchte sie. „Mehr, bitte.“

Anzeige

Er lächelte gegen ihre Lippen und ließ seine Hände weiter über ihren Körper gleiten. 

„Du bist so verdammt sexy“, murmelte er und küsste ihren Hals, während seine Hände ihren Weg zu ihren Brüsten fanden und sie sanft massierten.

Sarah stöhnte leise auf, ihre Finger vergruben sich in seinen Haaren.

„Nicht aufhören“, flüsterte sie und konnte ihr Verlangen kaum noch kontrollieren.

Der Mann ließ seine Lippen über ihren Körper wandern und drückte Sarahs Oberkörper schließlich nach unten, bis sie mit dem Rücken auf der Holzbank lag.

„Ich werde dich zum Schmelzen bringen“, versprach er und beugte sich über sie. Er fasste sie bei der Taille, zog sie näher zu sich.

„Du bist wunderschön“, sagte er und drang dabei in sie ein, Zentimeter für Zentimeter, bis sie seine Männlichkeit vollständig in sich spürte. 

Sarah keuchte auf. Ihre Hände legten sich auf seinen Rücken und ihre Nägel gruben sich in seine Haut. Sein Körper war fest und muskulös. So maskulin!

Schwarze Dame und weißer König vom Schach als Hetero Paar

Doggystyle und ein Klaps für das gewisse Etwas

Sarah spürte jedes Zittern seines Körpers, jedes Ziehen seiner Muskeln, als er sich wieder und wieder tief in sie bohrte. Gab es einen heißeren Mann als den, der sich gerade über sie beugte? Niemals!

Seine Hände glitten über ihre Seiten und kneteten ihre Brüste. So trieben sie es eine Weile, inmitten der Hitze der Saune, die mit jedem Stoß noch weiter zu steigen schien.

Schweißperlen rannen über ihre Körper und streichelten über ihre nackte Haut. Es war tatsächlich zum dahinschmelzen, wie es der Mann prophezeit hatte.

Nach einer Weile packte der Fremde Sarah bei der Taille und positionierte sie so, dass sie auf allen Vieren vor ihm kniete.

Anzeige

„Bleib so“, sagte er und schon im nächsten Moment drang er wieder in sich ein.

„Oh Gott…“, keuchte Sarah und biss sich auf die Unterlippe. Immer wenn sie glaubte, dass es nicht mehr besser kommen konnte, setzte er noch eine Stufe obendrauf.

„Du fühlst dich so verdammt gut an“, flüsterte er, sein Atem heiß an ihrem Ohr, bevor er einen festen Klaps auf ihren Po gab.

Sarah keuchte überrascht auf.

„Das war frech“, hauchte sie, woraufhin sie einen weiteren Klaps bekam, diesmal auf die andere Pobacke.

Seine Hände packten fest ihre Hüften, um sie noch näher an sich zu ziehen. Dann ging es weiter wie zuvor, nur in neuer Stellung.

Sarah stützte sich auf ihre Hände, ihr Atem wurde schneller, ihr Herzschlag lauter. Sie spürte die Hitze seines Körpers hinter sich und das Kribbeln in ihrem Unterleib wurde zunehmend stärker und brennender.

Du suchst die heißesten Girls auf OnlyFans? In diesem Artikel verraten wir dir unsere persönliche Top 6 der verführerischsten OnlyFans Accounts.

Sauna Erotik: Sexy Frau und attraktiver junger Mann mit Sixpack sitzen in weiße Handtücher gehüllt nebeneinander in der Sauna und flirten

Umgekehrte Reihenfolge: Zum Essen eingeladen

Ein lautes, gemeinsames Stöhnen entwich wenig später ihren Lippen, als sie den Höhepunkt erreichten.

Ihre Körper bebten und zuckten und ihre Lust verband sich zu etwas, das explosiver als jeder Sprengstoff dieser Welt war. Es war ein intensiver Augenblick, voller Erfüllung.

Omocha Dreams

Anzeige

Nachdem sie gemeinsam den Gipfel der Lust erreicht hatten, blieben sie noch einen Augenblick eng umschlungen, ihr Atem vereint im warmen Nebel der Sauna.

Schweißperlen rannen über ihre nackten Körper und ihre Haut glitzerte als wäre sie wie bei einer sinnlichen Massage von einer dünnen Ölschicht bedeckt.

Ein zufriedenes Lächeln glitt über ihre Lippen und sie tauschten noch einige Küsse miteinander.

Schließlich lösten sie sich voneinander, ihre Körper noch von der Hitze ihrer Liebesakt und der Sauna erhitzt. Der Mann drückte Sarah einen zarten Kuss auf die Stirn und half ihr dann auf, um sie wieder in ihr Handtuch zu wickeln.

„Es mag zwar von der Reihenfolge nicht passen, aber komm: Ich lade dich zum Essen ein“, sagte er und band sich auch sein eigenes Handtuch wieder um die Hüfte.

„Unbedingt!“, erwiderte Sarah und sprang auf die Beine. 

Der Mann nahm sie bei der Hand und lächelte sie an. 

„Vielleicht verrate ich dir dann sogar meinen Namen!“, sagte er und zwinkerte ihr zu. „Dafür musst du dich aber natürlich ein wenig anstrengen.“

„Hab ich das denn noch nicht genug getan?“, fragte Sarah und zuckte mit den Augenbrauen..

Der Fremde grinste nur. Dann verließen sie gemeinsam die Sauna. Was blieb, war nur das Feuer der Leidenschaft, das dort nach wie vor brannte und knisterte.

Anzeige

Valerie übernachtet wieder einmal bei ihren besten Freundin Sarah. Als die für zwei Stunden beim Tanzunterricht ist, tritt Sarahs großer Bruder Christian auf den Plan.

Robert legt Jasmin auf der Fahrt nach Salzburg am Straßenrand übers Knie und versohlt ihr den nackten Po. Und zwar so, dass die vorbeifahrenden Autos freie Sicht auf das Spektakel haben.

Die hübsche Griechin Callista wird bei ihrem Besuch im Tempel von der Göttin Aphrodite überrascht. Die bringt Callista an einen abgelegenen Ort im Tempelgarten, wo sie die junge Griechin über Stunden beglückt.

Danke für die tolle Geschichte, Lala-Vela!

Und? Wie hat dir die Geschichte gefallen? Schreibe es jetzt in die Kommentare!

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Geschichte und Bilder (wie alle Inhalte auf der Spankify-Seite) sind urheberrechtlich geschützt (§§ 2 Abs. 1 Nr. 1, 7, 15 UrhG).
Eine Verbreitung ist ohne Zustimmung des Urhebers nicht zulässig (§ 17 UrhG).

Das Einbinden der Inhalte hinter einem geschützten Bereich ist ebenso untersagt. Alle Inhalte auf dieser Seite sind kostenlos. Es gibt demnach auch keinen Grund, sie zu stehlen und rechtswidrig weiterzuverbreiten. Wem die Inhalte auf unserer Seite gefallen, der darf sie gerne jederzeit verlinken. In diesem Sinne: Heute keinen Content-Diebstahl begehen und nicht als Verbrecher ins Bett gehen – ein gutes Gefühl!

Spankify