Erstes Mal Sex: Freund und Freundin schlafen miteinander

Erstes Mal Sex: Freund und Freundin schlafen miteinander

Geschichten und Fantasien Autorin
Oyi

Anzeige

Ein romantischer Abend zu zweit

Ruby und Bruno, beide 18 Jahre alt, hatten sich erst vor wenigen Wochen kennengelernt, aber es fühlte sich an, als würden sie sich schon ein Leben lang kennen.

Und jedes Treffen, jedes Gespräch, jeder Kuss vertiefte ihre Verbindung noch weiter. Sie verstanden sich ohne Worte, lachten über die gleichen doofen Witze und konnten die Finger nicht voneinander lassen.

Ihre Blicke, Berührungen und Umarmungen sprachen Bände und vermittelten auch jedem Dritten, wie toll sich die beiden verstanden und wie sehr sie sich liebten.

An diesem Abend hatten sie sich dazu entschieden, einen besonderen Moment miteinander zu teilen. Sie wollten ihre Liebe feiern, sich ganz aufeinander einlassen und den Zauber ihrer Beziehung genießen.

Was das bedeutete, war beiden klar, auch wenn sie sich noch ein wenig zierten, es direkt auszusprechen.

Ruby hatte sich besonders hübsch gemacht – ein enges, dunkelrotes Kleid, das ihre Kurven betonte, und zarte, goldene Ohrringe, die in ihrem langen, braunen Haar funkelten.

Bruno hatte sich ebenfalls Mühe gegeben: Ein weißes Hemd, das seine muskulöse Figur zeigte, und eine schwarze Hose, die seine langen Beine betonte. Selbst seine so schwer zu zähmende Frisur hatte er gebändigt.

Es konnte also losgehen.

Sie hatten den Abend bei einem kleinen, gemütlichen Italiener verbracht. Die Stimmung war perfekt – Kerzenlicht, sanfte Musik und köstliches Essen.

Insbesondere die Pizza war hervorragend. Fehlte nur noch Spaghetti und ihre Lippen, die sich in der Mitte trafen.

Anzeige

Sie unterhielten sich, lachten und konnten die Aufregung kaum verbergen. Ruby spürte, wie ihre Hand in seiner zitterte, und Bruno lächelte sie beruhigend an.

Sie wussten beide, dass dieser Abend etwas Besonderes werden würde. Umso schneller schlugen ihre Herzen.

Und deine erotische Geschichte?

Du schreibst auch gerne heiße Geschichten, weißt aber nicht, wo du sie veröffentlichen sollst?

Kein Problem. Reiche sie doch einfach hier bei uns ein:

Eigene erotische Geschichten veröffentlichen
Attraktive Frau in weißer Unterwäsche neben einem attraktiven Mann im weißen Hemd und Sakko

Küsse unter dem Sternenhimmel und erste Berührungen

Nachdem sie das Restaurant verlassen hatten, schlenderten sie Hand in Hand durch die nächtlichen Straßen. Der Himmel war klar und die Sterne funkelten wie Diamanten.

An einem kleinen Park hielten sie an, setzten sich auf eine Bank und sahen schweigend in den Himmel. Bruno legte einen Arm um Ruby und zog sie näher zu sich.

„Ich kann nicht glauben, dass ich so viel Glück habe, dich gefunden zu haben“, flüsterte er und küsste sie sanft auf die Stirn. Ruby schaute ihn an, ihre Augen glänzten vor Glück und Aufregung.

Sie legte eine Hand auf seine Wange und zog ihn zu einem leidenschaftlichen Kuss zu sich. Ihre Lippen trafen sich, sanft und doch voller Verlangen.

Kurz darauf spielten ihre Zungen auch schon miteinander, während ihre Atemzüge immer schneller und lauter wurden.

„Lass uns nach Hause gehen“, hauchte Ruby und Bruno nickte nur stumm. Hand in Hand eilten sie zu seiner Wohnung, die nicht weit entfernt war.

Anzeige

Kaum hatten sie die Tür hinter sich geschlossen, fielen sie sich in die Arme. Ihre Küsse wurden intensiver und gieriger. Sie konnten sich nicht länger zurückhalten, wollten es aber auch nicht.

Brunos Hände wanderten über Rubys Rücken, hinab zu ihren Hüften und zogen sie noch enger an sich.

Ruby stöhnte leise und vergrub ihre Hände in seinem Haar, während sie deutlich die Härte in seinem Schritt spürte.

„Warte“, flüsterte Bruno schließlich und löste sich sanft von ihr. „Ich möchte, dass dieser Moment perfekt ist.“ Er nahm ihre Hand und führte sie ins Schlafzimmer, wo gedämpftes Licht eine warme, einladende Atmosphäre schuf.

Er entzündete ein paar Kerzen auf dem Nachttisch, die ein sanftes Lichtspiel an die Wände warfen. Darunter auch die Silhouetten des jungen Paares. Dann konnte es endlich losgehen.

Süße Liebe zwischen Mann und Frau

Gegenseitiges Ausziehen und Petting

Ruby stand vor dem Bett, ihr Herz schlug wild vor Aufregung.

Bruno trat hinter sie, legte seine Hände sanft auf ihre Schultern und küsste ihren Nacken. Ein wohliger Schauer lief über ihren Rücken, als er langsam den Reißverschluss ihres Kleides öffnete.

„Du bist so wunderschön“, murmelte er und ließ das Kleid von ihren Schultern gleiten. Es fiel lautlos zu Boden und enthüllte ihren zarten, in Spitze gehüllten Körper. Mit den perfekten Brüsten, den wohlgeformten Rundungen und ihren knackigen Pobacken.

Ruby drehte sich zu ihm um und ihre Augen funkelten vor Verlangen. Sie griff nach seinem Hemd, knöpfte es auf, Knopf für Knopf, und schob es von seinen Schultern.

Ihr Blick glitt über seine muskulöse Brust, und sie konnte nicht anders, als ihre Finger über seine Haut gleiten zu lassen.

Bruno schloss die Augen und genoss ihre Berührungen, während seine Hände ihren Rücken hinunterfuhren, ihren BH öffneten und ihn abstreiften.

Rubys Brüste kamen zum Vorschein. Ihre Brustwarzen waren hart vor Erregung.

Bruno beugte sich vor und nahm eine ihrer Brustwarzen in den Mund, saugte sanft daran, während seine Hand die andere Brust massierte. Ruby stöhnte leise und drückte ihren Körper gegen seinen.

Anzeige

Bruno ließ von ihrer Brust ab und kniete sich vor sie. Er küsste ihren Bauch, wanderte tiefer zu ihrem Höschen.

Ruby spürte, wie ihre Knie zitterten, als er das Höschen mit seinen Zähnen hinunterzog. Sie hob einen Fuß nach dem anderen, um es vollständig auszuziehen.

Bruno blickte zu ihr auf, seine Augen voller Liebe und Erregung.

„Du bist perfekt“, flüsterte er, bevor er sich wieder aufrichtete und Ruby aufs Bett zog.

Sie landeten in einer Umarmung und ihre Lippen fanden wieder zueinander.

Brunos Hände glitten über ihren nackten Körper, erkundeten jede Kurve, jeden Zentimeter ihrer Haut. Ruby konnte das Prickeln seiner Berührungen überall spüren. Es war, als würde ihre Haut unter seinen Händen brennen. Und sie wollte mehr!

Ihre Hände fanden den Weg zu seinem Gürtel, öffneten ihn hastig und zogen seine Hose hinunter. Auch er war nun nur noch in Unterwäsche, und Ruby konnte die Erregung deutlich spüren.

Sie ließ ihre Hand über den Stoff gleiten, fühlte seine Härte und stöhnte leise. Brunos Atem beschleunigte, als sie seine Unterwäsche hinunterzog und seine Erektion freilegte.

Du fragst dich, ob der Satisfyer Pro 2 Vibrator tatsächlich so toll ist wie sein guter Ruf vermuten lässt? Wir haben den Test gemacht und verraten dir unsere persönlichen Erfahrungen über den Klitorisstimulator.

Schwarze Dame und weißer König vom Schach als Hetero Paar

Das erste Mal Sex: Freund und Freundin treiben es

Ruby lag nun nackt vor ihm, und Bruno betrachtete sie mit einer Mischung aus Ehrfurcht und Verlangen.

Er beugte sich vor, küsste ihre Schenkel und wanderte mit seinen Lippen langsam höher.

Ruby konnte die Erregung und das Kribbeln in ihrem Körper kaum noch zügeln, als seine Lippen endlich ihre empfindlichste Stelle erreichten.

Er küsste ihre Vagina und ließ seine Zunge über ihre Schamlippen gleiten, bevor er sie mit kreisenden Bewegungen liebkoste.

Ruby stöhnte laut und ihre Hände krallten sich in die Bettlaken. Sie konnte spüren, wie die Hitze in ihr aufstieg und wie ihre Erregung immer weiter wuchs.

Bruno verstärkte seine Bewegungen. Er saugte an ihrem Kitzler und brachte sie so an den Rand des Wahnsinns.

Ruby wand sich unter seinen Berührungen. Es war unfassbar, wie gut sich das anfühlte. Dabei spürte sie, wie sich die Spannung in ihrem Körper aufbaute, bis sie schließlich einen Orgasmus erlebte. Und was für einen!

Anzeige

Bruno ließ ihr Zeit, sich zu erholen, küsste ihre Innenschenkel und ihren Bauch, bevor er sich wieder zu ihr legte.

„Bist du bereit?“, flüsterte er und sah sie fragend an. Ruby nickte. Ihre Augen waren vor Erregung und Liebe dunkel.

Er positionierte sich zwischen ihren Beinen. Seine Erektion berührte ihre nasse, pulsierende Öffnung.

Langsam, ganz langsam, drang er in sie ein. Ruby spürte, wie er sie ausfüllte, wie ihre Körper eins wurden und sie ihre Jungfräulichkeit verlor. Es war ein überwältigendes Gefühl… eine Mischung aus Schmerz und unglaublicher Lust.

Bruno hielt inne, um ihr Zeit zu geben, sich an das Gefühl zu gewöhnen.

„Geht es dir gut?“, fragte er und küsste sie auf die Stirn. Ruby nickte und ein glückliches Lächeln breitete sich auf ihrem Gesicht aus.

„Ja, es ist so geil“, hauchte sie und zog ihn näher zu sich.

Da lagen sie nun, eng umschlungen und bereit, so richtig durchzustarten.

Du suchst die heißesten Girls auf OnlyFans? In diesem Artikel verraten wir dir unsere persönliche Top 6 der verführerischsten OnlyFans Accounts.

Magicwand Spielzeug für Sex - Geschichten

Romantisches erstes Mal und Geborgenheit

Bruno begann sich zu bewegen, langsam und behutsam. Jeder Stoß schickte Wellen der Lust durch ihren Körper, und Ruby konnte nicht anders, als vor Vergnügen zu stöhnen.

Ihre Bewegungen wurden eins, dann immer schneller und intensiver.

Spanking Kontakte für Frauen: Kostenlose Treffen in Bayern mit Giulio Belvera. Jetzt klicken!
Kostenlos & Sicher

Ruby schlang ihre Beine um seine Hüften, zog ihn noch tiefer in sich hinein.

Ihre Küsse wurden wilder und leidenschaftlicher. Sie verloren sich in ihrer gemeinsamen Lust, vergaßen alles um sich herum und konnten einfach nicht genug voneinander bekommen. 

Es gab nur noch sie beide, ihre Körper, ihre Liebe.

Bruno beschleunigte sein Tempo. Seine Stöße wurden härter und Ruby konnte spüren, wie sich die Spannung in ihrem Körper erneut aufbaute.

„Ich komme gleich“, keuchte Bruno und Ruby konnte die Erregung in seiner Stimme hören.

Sie war ebenfalls kurz davor, selbst zu explodieren, und merkte, wie ihre Muskulatur sich um ihn zusammenzog.

„Ja, Bruno, bitte“, stöhnte sie, und in diesem Moment erreichten sie beide den Höhepunkt.

Ihre Körper zitterten und bebten, als sie gemeinsam in einem intensiven Orgasmus explodierten. Brunos heiße Erregung füllte sie, und Ruby fühlte sich vollkommen erfüllt und glücklich.

Erschöpft und glücklich sanken sie nebeneinander ins Bett.

Bruno zog Ruby in seine Arme und sie kuschelte sich eng an ihn. Ihre Herzen schlugen noch immer schnell, aber langsam beruhigte sich ihr Atem wieder.

„Das war… Es war“, stammelte Bruno und suchte nach den richtigen Worten.

„Perfekt“, ergänzte Ruby ihn schließlich und grinste ihn mit verliebtem Blick an. Bruno erwiderte ihren Blick und drückte Ruby sogleich den nächsten Kuss auf die Lippen.

„Ich liebe dich“, hauchte er in ihr Ohr.

„Und ich dich…“, erwiderte Ruby. Kurz darauf läuteten die beiden bereits die nächste Runde ein.

Anzeige

Ein Mann kauft einer älteren Frau auf einem Flohmarkt drei Champagnergläser ab. Noch am selben Abend offenbaren ihm die Gläser eine Geschichte von Liebe, Lust und Leidenschaft.

Emily beschließt, sich einmal selbst zu fesseln. Als sie das dann allerdings umsetzt, wird sie von ihrem Stiefbruder Niklas überrascht. Und der hat ganz eigene Pläne mit seiner hilflosen Stiefschwester!

Robert legt Jasmin auf der Fahrt nach Salzburg am Straßenrand übers Knie und versohlt ihr den nackten Po. Und zwar so, dass die vorbeifahrenden Autos freie Sicht auf das Spektakel haben.

Danke für die tolle Geschichte, Oyi!

Und? Wie hat dir die Geschichte gefallen? Schreibe es jetzt in die Kommentare!

1 Comment

Rübezahl 24 · 14. Juni 2024 at 16:10

Eine schön geschriebene Geschichte. Das aber Beide beim 1. Mal gleichzeitig zusammen kommen, ist nicht zu glauben. Trotzdem schreib weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Geschichte und Bilder (wie alle Inhalte auf der Spankify-Seite) sind urheberrechtlich geschützt (§§ 2 Abs. 1 Nr. 1, 7, 15 UrhG).
Eine Verbreitung ist ohne Zustimmung des Urhebers nicht zulässig (§ 17 UrhG).

Das Einbinden der Inhalte hinter einem geschützten Bereich ist ebenso untersagt. Alle Inhalte auf dieser Seite sind kostenlos. Es gibt demnach auch keinen Grund, sie zu stehlen und rechtswidrig weiterzuverbreiten. Wem die Inhalte auf unserer Seite gefallen, der darf sie gerne jederzeit verlinken. In diesem Sinne: Heute keinen Content-Diebstahl begehen und nicht als Verbrecher ins Bett gehen – ein gutes Gefühl!

Spankify